Liner und postoperative Silikonhülle


Meine Liner und die postoperative Silikonhülle

Der Liner, oder besser die postoperative Silikonhülle ist der aller erste Kontakt zu seinem zukünftigen Sanitätshaus. Wenn noch etwas Zeit bis zur Amputation ist, sollte man sich zielstrebig nach einem Sanitätshaus umsehen, was schon viel Erfahrung mit Amputierten hat und somit mit der Prothetik. Wer von Anfang an ein großes, namhaftes Sanitätshaus auswählt, hat eher die Chance, dass dieses für die verschiedensten Knies zugelassen (zertifiziert) ist. Das ist auch bei den Prothesenschäften so. Denn es gibt nicht nur eine einzige Variante. Bei den Thema Prothesenschaft mehr. Je mehr OT (Orthopädietechniker) dort arbeiten, um so besser ist man versorgt, wenn einer mal Urlaub hat und ein anderer krank ist. (So sind in meinem Sanitätshaus mehr als ein OT für das Genium Knie zertifiziert.)
Meine ersten Wochen nach der Amputation können Sie bei mir unter Ödem Lymphödem Lymphdrainage Massage postoperative Silikonhülle lesen und Bilder ansehen.
Im Anschluss folgt meine Seite Silikonliner Stumpf Kompression. Hier werden Sie Bilder sehen, wie sich ein Stumpf verändern kann. Wie Sie am besten Ihren Liner anziehen und was Sie nicht tun sollten. Auch von den 3 verschiedenen Liner Varianten können Sie lesen.
Ich habe mich einmal umgeschaut, welche Firmen in Deutschland Liner anbieten. Oft entscheidet Ihr erfahrener OT, welcher Liner am besten zu Ihrem Stumpf passt.
-Eine der grössten Anbieter ist Össur mit vermutlich 34 verschiedenen Liner.
-Otto Bock hat auch 5 Liner im Angebot, zu finden in der Liste, Übersicht.
-Freedom Innovations hat auch 2 Liner im Angebot.
-Die Firma Teufel hat einen OS und einen US Liner im Angebot unter Prothetik. Zum OS Liner: Alpha SmartTemp®-Liner habe ich etwas gepostet im http://osa-forum.de oder http://amputierten-forum.de (beide Links das selbe, gleiche Forum!). Man war dort auf der Suche nach einem Liner, der das Schwitzen minimiert.